HUNDEPÄDAGOGE

Hunde sind unsere Leidenschaft



Willkommen in der Hundeschule Hundepädagoge und viel Spaß beim Herumschnüffeln...

 


Wer wir sind

Wir sind ein bunter und lustiger Haufen von Hundenarren, für die die Arbeit mit Mensch und Hund eine Berufung ist. Dabei hat jeder von uns in der Arbeit seine eigene Handschrift und Vorlieben. Und wir sehen jeden Hund und jeden Mensch als ganz eigene Persönlichkeit, weshalb es uns wichtig ist, für jedes Hund-Halter-Team, die für sie am besten passende Trainingsmethode zu finden. Mehr über uns gibt es hier zu erfahren.

 


Was wir bieten

Ein breites Angebot an Kursen und Workshops, in denen von jung bis alt, aktiv bis gemütlich, für Körper oder Geist etwas dabei sein könnte. Wenn Sie Genaueres erfahren möchten, finden Sie alle Infos unter Angebote. Ist der Entschluss schon gefasst, können Sie sich unter Kursanmeldung für Ihren Wunschkurs eintragen.


Seminarangebote

Umparken im Kopf: So lernt dein Hund

Umparken im Kopf: So lernt dein Hund

Beschreibung Dein Hund macht, was er will – vor allem Dinge, die du ihm nicht beigebracht und niemals gewollt hast? Du willst verstehen, warum dein Hund so ist, wie er ist und ihm helfen, das Richtige zu lernen? Dann bist du im Seminar „Umparken im Kopf: So lernt dein Hund, was du willst“ genau richtig. Wenn dir dein Hund ein Rätsel ist, dann haben wir den Schlüssel. Wer das Lernverhalten des Hundes verstanden hat, kann seine Welt verändern und ihn so sinnvoll wie nachhaltig trainieren. Hunde lernen immer und vor allem ihr Leben lang. Es ist also nie zu spät, sein Verhalten mit hundegerechtem Training zu verändern. Im Seminar lernst du leicht verständlich, wie Hunde lernen und was sich dabei in ihrem Kopf abspielt. Und vor allem: wie du dieses Wissen im Alltag einsetzen und mit einfachen Mitteln sein Verhalten in die richtige Richtung lenken kannst. Dauer: 3 Stunden; weiterer Termin: 18. November, 18 Uhr

Dozent Emanuel Beer

Termin & Kosten 03.06.2022, 18:00 Uhr, 45,00 €

Anmeldung bitte gehen Sie zur Kursanmeldung

Seminarform Präsenz

Besser lernen mit Clickertraining

Besser lernen mit Clickertraining

Beschreibung Click, click, hurra! Es ist ein Jammer. Seit mehr als 30 Jahren gibt es das Clickertraining und fristet noch immer ein schattiges Dasein. Dabei gibt es keinen besseren Weg, mit seinem Hund zu trainieren und die Welt zu entdecken. Höchste Zeit für einen Clickerkurs in Erfurt. Clickern verändert nicht nur die Beziehung zu deinem Hund, du kannst auch viel genauer und verständlicher ein bestimmtes Verhalten belohnen, damit es häufiger wird. Wissenschaftlich bewiesen: Mit Clicker lernen Hunde schneller als mit Sprache. Auch bei Verhaltensproblemen wie Angst, Stress oder Aggression ist er ein gutes Trainingsmittel – unter anderem, weil ein gut aufgebauter Clicker positive Emotionen auslöst. Im Seminar lernst du theoretisch und praktisch die Grundlagen und das Prinzip des Clickers sowie die Anwendung beim Training und in Alltagssituationen.

Dozent Emanuel Beer

Termin & Kosten 01.07.2022, 18 - 21 Uhr, 60,00 €

Seminarform Präsenz

Anmeldung bitte gehen Sie zur Kursanmeldung

Die große Welt der Hunderassen

Die große Welt der Hunderassen

Beschreibung Seminarinhalte sind u.a. hierbei: – Überblick Hunderassen – Herkunft der Hunde und ursprünglicher Verwendungszweck – Entwicklung der verschiedenen Hunderassen und Zucht – verschiedene Arbeits- und Verhaltensweisen der unterschiedlichen Rassen – Jagdverhalten der verschiedenen Hunderassen – Aspekte der genetischen Disposition – u.v.m. Freut euch auf 2 spannende Tage, die euch helfen, eure und andere Hunde besser zu verstehen. Ein Seminar für Hundetrainer und interessierte Hundehalter.

Dozent Gerd Leder

Termin & Kosten 30.07. & 31.07.2022, Start jeweils 9:30 Uhr, Kosten siehe Anmeldebogen

Anmeldung Anmeldebogen unter Kursanmeldung

Seminarform Präsenz

Typische Probleme bei Auslandshunden

Typische Probleme bei Auslandshunden

Beschreibung In diesem Vortrag werden die typischen Verhaltensweisen und Verhaltensprobleme von Auslandshunden und ihre möglichen Ursachen vorgestellt. Um den Ursprung dieser Verhaltensweisen besser zu verstehen, werden die verschiedenen Haltungsformen der Besitzerhunde und die Lebensumstände der besitzerlosen Straßenhunde gezeigt. Anhand dieses Wissens ist es leicht verständlich warum es zu Haltungsproblemen, wie zum Beispiel Unsicherheit, Leinenaggression, mangelnde Bindungsbereitschaft bzw. zu hohe Selbstständigkeit, Verlassensängste, hohe jagdliche Disposition etc. kommen kann. Im praktischen Teil stellen die Teilnehmer ihre Hunde und ihre problematischen Verhaltensweisen vor. Wir werden je nach Problem eine Verhaltensanalyse und einen Trainingsansatz und Trainingsplan für jeden Hund individuell erarbeiten.

Dozent Stefan Kirchhoff hat 12 Jahre lang hauptberuflich als staatlich anerkannter Tierpfleger im Bereich Heim- und Pensionstierpflege für den „Bund gegen den Missbrauch der Tiere e.V.“ gearbeitet. Davon war er 5 Jahre lang Beiratsmitglied und als Tierheimleiter angestellt. In dieser Zeit war er auch im Auslandstierschutz tätig und ehrenamtliches Mitglied des Prüfungsausschusses der IHK für Tierpfleger. Er war eineinhalb Jahre lang Stellvertretender Projektleiter des Tuscany Dog Projektes von Günther Bloch, in dem verwilderte Haushunde in Italien beobachtet worden sind. Nach seiner Tierschutztätigkeit dokumentierte er fotografisch das Leben der Straßenhunde und verfasste zu diesem Thema ein Buch und mehrere Artikel in Fachmagazinen. Heute ist er als Hundetrainer, Verhaltensberater und Referent in der Nähe von Bremen tätig.

Termin & Kosten 03.09. & 04.09.2022, Start jeweils 9:30 Uhr, Kosten siehe Anmeldebogen

Anmeldung siehe Anmeldebogen unter Kursanmeldung

Seminarform Präsenz

Anmerkungen nur 4 aktive Plätze mit Hund

Entspannungstraining für Mensch und Hund

Entspannungstraining für Mensch und Hund

Beschreibung „Entspann dich mal“ ist oft leicht gesagt, egal ob wir gemeint sind oder unser Hund. Denn Entspannung kann man nicht erzwingen. Aber: Entspannung kann auf beiden Seiten der Leine gelernt werden. Im Seminar widmen wir uns zunächst einem entscheidenden, aber oft unterschätzten Faktor: Ein entspannter Mensch kann wesentlich dazu beitragen, dass auch der Hund in Konfliktsituationen gelassen bleibt. Welche Techniken dabei helfen können, ruhig, gelassen und handlungsfähig zu bleiben, lernst du im ersten Teil des Kurses. Entspannung können aber auch Hunde lernen, sie ist das beste Mittel gegen negative Erregungszustände wie Angst, Aggression, Stress oder Hyperaktivität. Dabei können wir uns gezielt in das Anti-Stress-System einklinken. Im Seminar „Entspannungstraining für Mensch und Hund“ lernst du Entspannungstechniken für dich selbst und den Aufbau eines wirkungsvollen Entspannungstrainings für deinen Hund.

Dozent Emanuel Beer

Termin & Kosten 16.09.2022, 18.00 Uhr, 60,00 €

Seminarform Präsenz

Anmeldung bitte gehen Sie zur Kursanmeldung

Die Arbeit mit Menschen im Hundetraining

Die Arbeit mit Menschen im Hundetraining

Beschreibung „Spieglein, Spieglein an der Leine – Die Arbeit mit Menschen im Hundetraining.“ Eine Weiterbildung für Hundetrainer und Verhaltensberater. Der Name ist Programm: Im Hundetraining arbeiten wir mit Hunden. Wenn es um Konflikte geht, fehlt aber oft der Blick für ein entscheidendes Puzzleteil – den Menschen. Im Seminar geht es um die Grundlagen des Mentaltrainings: Wahrnehmungsprozesse, Denken, Fühlen und Handeln, das Kundengespräch und die Umsetzung von Veränderungsprozessen in der Arbeit mit Menschen in Theorie und Praxis (Hunde sind herzlich willkommen).

Dozent Emanuel Beer

Termin & Kosten 24.09. & 25.09.2022, Start jeweils 9:30 Uhr (Samstag bis 17 Uhr, Sonntag bis 15 Uhr), Kosten siehe Anmeldebogen

Anmeldung Anmeldebogen unter Kursanmeldung

Seminarform Präsenz

Gewaltfreie Kommunikation mit Hunden

Gewaltfreie Kommunikation mit Hunden

Beschreibung „Der Hund hat gefälligst zu machen, was ich sage – ohne Wenn und Aber.“ Mit dieser Überzeugung kann man in der Hundeerziehung prima scheitern. Wer Kommunikation für eine Einbahnstraße hält, fährt damit zuverlässig vor die Wand. Denn bedingungsloser Gehorsam, bei dem Befehle einfach so ausgeführt werden, kommt im biologischen Programm der Hunde nicht vor. Aber wie gelingt eine funktionierende und verlässliche Verständigung, die der Schlüssel zu einer entspannten Beziehung ist? Wie können wir auch Konfliktsituationen friedlich entschärfen? Die gewaltfreie Kommunikation mit Hunden baut Vertrauen auf, ist bedürfnisorientiert und öffnet im Alltag und auch bei problematischem Verhalten neue Türen und Perspektiven.

Dozent Emanuel Beer

Termin und Kosten 01.10.2022, 9.30 bis 18 Uhr, Kosten siehe Anmeldebogen

Anmeldung Anmeldebogen unter Kursanmeldung

Seminarform Präsenz

Ernährung, Kastration und Verhalten

Ernährung, Kastration und Verhalten

Beschreibung Kastration und mögliche, dadurch bedingte psychische und physische Veränderungen beim Hund: Noch immer hält sich bei vielen hartnäckig der Glaube, dass die Kastration ein Wundermittel bei unterschiedlichsten Verhaltensproblemen darstellt. Aber viele Probleme, die mit den Sexualhormonen in Verbindung gebracht werden, stammen aus völlig anderen Funktionskreisen und lassen sich durch eine Kastration nicht beeinflussen. In diesem Seminar werden verhaltensbiologische und medizinische Aspekte der Kastration beleuchtet und Alternativen zur chirurgischen Kastration besprochen. Ernährung und Verhalten Dass gesunde Ernährung wichtig ist, ist jedem bekannt. Viel weniger bekannt ist jedoch, wie Ernährung Einfluss auf das Verhalten nimmt. Wie man Einfluss nehmen kann und was dabei zu beachten ist, wird von der Vortragenden ausführlich erklärt.

Dozentin Sophie Strodtbeck ist Tierärztin und bekannte Fachbuchautorin.

Termin & Kosten 29.10. & 30.10.2022, Kosten siehe Anmeldebogen

Anmeldung siehe Anmeldebogen unter Kursanmeldung

Seminarform Präsenz






E-Mail
Anruf
Karte